Compact Garden Living
Compact Garden Living Logo
 
No events

Raumplanung ist ...

 

 

  • Raumplanung ist eine öffentliche Aufgabe. Bürgerschaft, Wirtschaft, Verwaltung, Politik, NGOs und ExpertInnen sind darin eingebunden. Ihre Aufgabe ist, zwischen Individual- und Gemeinwohlinteressen einen Ausgleich zu suchen und entsprechende Entscheidungen herbeizuführen.

 

  • Raumplanung ist eine ganzheitliche Aufgabe. Sie hat in konkreten Entscheidungssituationen ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Ansprüche an den Raum abzuwägen und muss zu optimierten Lösungen kommen.

 

  • Raumplanung ist multifunktional. Sie hat verschiedene und teilweise widersprüchliche Aufgaben zu erledigen: zu schützen (z. B. Kulturgut, Naturraum, Lebensqualität), zu ordnen (z. B. Siedlungsentwicklung), zu koordinieren (z. B. örtliche und überörtliche Entscheidungen), zu entwickeln (z. B. Betriebs- oder Wohnstandorte), zu gestalten (z. B. Grünräume), abzuwickeln (z. B. Planungsprozesse), zu vermitteln (z. B. zwischen InvestorInnen und NachbarInnen) und zu aktivieren (z. B. BürgerInnen); Welche dieser Aufgaben sich im konkreten Fall in den Vordergrund drängen, hängt vom Zeitgeist und der Situation vor Ort ab.

 

  • Raumplanung hat eine eigene Rationalität. Eine Mischung aus politischen, administrativen und marktlichen Kalkülen fließt in die jeweilige Entscheidungsfindung ein.

 

  • Raumplanung fokussiert den (Lebens)Raum. Dieser kann aus unterschiedlichen Blickwinkeln wahrgenommen werden: institutionalisierter Raum, physischer, kognitiver und funktioneller Raum.

 

Pin It